Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Fahrsicherheitstrainings

Sicherheit kann man trainieren!

Aktionstermine 2019

Die neuen Termine sind da!

Simulatoren

vom Reaktionstest bis zum Überschlagssimulator

Aktuelle Presseartikel

#CRASHTAG:

#CRASHTAG:

Deutsche Verkehrswacht startet Social Media Offensive für bundesweite Unfallpräventionsaktion Kurz mal liken und schon ist es passiert: Am Steuer reicht ein schneller Blick aufs Handy, um zu verunfallen. Das #CRASHTAG der Deutschen Verkehrswacht verbildlicht die...

mehr lesen

Actibump – Fallgruben für Raser und Poser

Hanau will mit neuartigem System Auto-Posern an den Kragen Actibump – eine Erfindung der schwedischen Firma EDEVA AB, sorgt für mehr Verkehrssicherheit, gleichmäßigen Verkehrsfluss, weniger Abgase und Lärm. Es beruht auf einem Radarmessgerät und Stahlplatten im...

mehr lesen

Trauer über unseren Moderator und Schatzmeister Gerhard Hanke

Nachdem unser langjähriger Moderator und Schatzmeister Gerhard Hanke am 26.02.2019 unerwartet verstorben ist, fällt es uns sehr schwer zum Alltag zurückzukehren. Wie soll man eine Lücke schließen die ein Mensch voller Tatendrang und immer im Sinne der Verkehrssicherheit hinterlässt? Als Fahrlehrer hatte er bereits viele Jahrzehnte in allen Fahrzeugklassen unermüdlich Verkehrsteilnehmer ausgebildet.

mehr lesen

Zu schnell unterwegs

Wer auf Autobahn sdmel­ler als Richtgeschwindigkeit fährt, kannn bei einem Unfall mithaften. Selbst wenn ihn an dem Unfall keine Schuld trifft. Es greift dann in der Regel die Betriebsgefahr. Eine Frau fuhr auf der Autobahn. Sie blinkte and wechselte zum Überholen vom rechten auf den linken Fahrstreifen.

mehr lesen

Alarmstufe Reh

Die Unfallgefahr durch plötzlich auftauchende Rehe, Hirsche oder Wildschweine wird von vielen Autofahrern unterschätzt. Dabei sind Wildunfälle sehr häufig: Jährlich kommen bis zu 20 Verkehrsteilnehmer durch Wildunfälle zu Tode, zirka 2.500 werden verletzt. Die versicherten Sach­schäden stiegen auf 680 Millionen Euro an.

mehr lesen

Unfall im Dunkeln: Falschparker haftet

Stößt ein Fahrer bei Dunkelheit gegen ein falsch geparktes Fahr­zeug, haftet auch der Halter des geparkten Pkw für die Unfallfolgen. So entschied das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (Az. 16 U 212/17) und sprach dem geschädigten Halter lediglich 75 Prozent des entstandenen Schadens zu.

mehr lesen

Bitte nicht verwechseln!

Verkehrsunfälle mit Beteili­gung von schweren Güter­kraftfahrzeugen ereignen sich vorwiegend auf unseren Fernstraßen. „Auffahrunfälle“, d.h. Kollisionen im Längsverkehr, bei denen ein „Lkw“ infolge von Ablenkung, zu geringem Fahrabstand oder anderen Gründen auf ein vorausfahrendes oder stehen­des Fahrzeug vorwiegend am Stauendeauffährt, nehmen einen Anteil von über 40 Prozent, die dabei Getö­teten sogar von über 50 Prozent ein.

mehr lesen

Ohne Üben wird’s gefährlich

Die meisten sprechen vom E-Bi­ke, obwohl sie das Pedelec mei­nen. Pedelecs verfügen über einen Akku sowie einen Elektromotor, der den Fahrer beim Tritt in die Pedale unterstützt – und zwar bis zu einer Ge­schwindigkeit von maximal 25 km/h. Jenseits dieses Tempos kann der Fah­rer weiter beschleunigen, aber nur aus eigener Kraft. Der Motor schaltet sich dann selbsttätig ab.

mehr lesen